Miss Pepper

Auf dem Heimweg von einem Trip in Würzburg wollten wir noch schnell etwas futtern. Eigentlich waren wir auf der Suche nach einem typisch deutschen Lokal. Leider konnten wir in der Kürze der Zeit nichts finden. Eine kurze Google-Suche ergab dann, dass in der Nähe ein Diner wäre. In einem Diner waren wir länger nicht mehr als haben wir den einfach mal ausprobiert. Das Ambiente war typisch amerikanisch, mit sehr viel Liebe zum Detail. Allerhand RocknRoll Memorabilia, alte US-Autokennzeichen, und jede Menge Neonschriften. Urgemütlich und sehr einladend. Das Essen war sehr lecker. Die Burger waren nicht Champions-League Niveau aber im unteren Drittel der bundesliga waren sie in jedem Fall. Die Pommes kann man kaum besser machen.Die Bedienung wirkte an diesem Abend etwas überfordert, allerdings war der Laden für Corona-Zeiten auch relativ voll. Damit waren sie wohl überfordert.