Camping Capalonga

Einer der ältesten Plätze im Ort und eigentlich der Platzhirsch. Aber der Platz ist zum Einen riesig groß, so, dass selbst innerhalb des Platzes alle mit dem Fahrrad von A nach B fahren müssen. Somit ist das Fahrraudaufkommen extrem und macht den Platz enorm hektisch und auch etwas gefährlich. Man muss schon sehr aufpassen nicht über den Haufen gefahren zu werden. Des Weiteren ist dort die Priorität spürbar auf Mobilehomes verlagert. Als Camper fühlt man sich eher stiefmütterlich behandelt. Das äussert sich auch in der Größe der Parzellen. Diese sind extrem klein. Wohnmobil und Markise und der Platz ist voll. Trotzdem ist der Preis verhältnismäßig hoch. Alles in allem kein schlechter Platz aber uns hat das nicht gefallen. LTE Empfang ist gut. Der Supermarkt ist gut bestückt aber sehr eng. Einzige sehr positive Sache: auf dem Platz gibt es einen ausgesprochen gut bestückten Campingshop mit fairen Preisen. Und der Inhaber spricht richtig gut Deutsch, was sehr gut ist wenn man etwas sehr exotisches braucht und dies erklären muss.


FACEBOOK will ich nicht

TWITTER brauch ich nicht

INSTAGRAM schon gleich gar nicht

GOOGLE+ kommt gar nicht in die Tüte


 

mark@screenshot-artworx.de